Alle Artikel in: Allgemein

Offene Brandenburgische Oldie-Masters

Am 09.11.2019 richtet der JSV Bernau erstmals einen Wettkampf der Veteranen aus. Die Offenen Brandenburgischen Oldie-Masters finden direkt im Anschluss an den Skoda Cup statt. Gekämpft wird in den Altersklassen Ü30/40/50 männlich und weiblich. Wir freuen uns auf euch. Genauere Informationen könnt ihr hier verlinkten der Ausschreibung entnehmen. Ausschreibung Offene Brandenburgische Oldie-Masters 2019

5. Platz für Henning Sudau in Gran Canaria

Henning Sudau startet bei seinem ersten internationalen Wettkampf, der Veteranen Europameisterschaft mit einem nicht unbedingt zu erwartenden hervorragendem 5. Platz. Sicherlich gab es nach dem 3. Platz bei der diesjährigen Deutschen Veteranenmeisterschaften berechtigte Hoffnung auf mehr, aber dennoch weiß jeder Judoka, dass die Trauben bei einer Europameisterschaft weitaus höher hängen. Anstatt es sich im Urlaubsparadies auf Gran Canaria, bei wunderschönen Wetter gut gehen und die Sonne auf dem Bauch scheinen zulassen, tummelte sich Henning lieber in der Gran Canaria Arena herum und absolvierte 4 heiße und spannende Kämpfe in der Altersklasse M4 (45-49 Jahre) mit 18 weiteren 18Teilnehmern, in der Gewichtsklasse bis 81kg. Im ersten Kampf ging es gleich gegen den Lokalmatadoren ALONSO GARCIA, Carlos aus Spanien. Anfangs noch etwas nervös und aufgeregt, aber stets konzentriert wurde Henning immer besser und sicherer. Und so kam es, dass eine halbherzig eingedrehte Technik des Spaniers vom Bernauer Judoka klassisch ausgekontert wurde. Somit stand schon mal der erste internationale Sieg für Henning auf der Habenseite. Im zweiten Kampf gegen den Ungarn FONAY, Zsolt zahlte sich Hennings fleißiges Training …

16 erfolgreiche Kyuprüfungen in Bernau

16 glückliche Judokinder (nach erfolgreicher Kyuprüfung) in Bernau 16 Judoka vom JSV Bernau beenden das erfolgreiche Wettkampfhalbjahr, nach anstrengender Vorbereitung mit abschließender Kyuprüfung im Judo-Dojo des JSV Bernau. Die Judoka der AK U11 von Trainer Dirk Schlicht verzichteten auf den letzten Wettkampf und legten den Fokus auf die nächsthöhere Graduierung und derer Vorbereitung. Schon als Prüfer Hartmut Ott 5.Dan am Samstag, bei hochsommerlichen Temperaturen das Dojo betrat, konnte er in den Gesichtern der Kinder und auch Eltern die Anspannung deutlich erkennen. Die letzte Stunde vor der Prüfung diente nicht nur der allgemeinen Erwärmung, vielmehr nutzten alle Kinder nochmal die Zeit, sämtliche Prüfungsinhalte zu üben bzw. sich auch den letzten Rat von Trainer Dirk Schlicht und Andreas Fischer einzuholen. Samstag 15.06.2019: 14:00Uhr, endlich geht es los. Prüfer und Trainer eröffnen im traditionell Japanischen Stil die anstehende Prüfung. Schon im ersten Prüfungskomplex der Fallübung (Ukemi) gehen die Augen der Judokinder zum Prüfer und zum Trainer, war es gut oder soll ich die Ukemi eventuell nochmal wiederholen!? Nein das brauchten sie alle nicht, denn alle Prüflinge zeigten schon im …

Medaillen bei sommerlichen Temperaturen in Karow

Am 15.06. und 16.06. fand der 8. Nord Cup beim Kampf- und Kraftsport Karow e.V. statt. Am Samstag starteten die Kämpfer der U8 und U10 zu ihrem ersten Wettkampf in ihrer kurzen Sportlerkariere, wodurch alle sehr aufgeregt waren – einschließlich der mitgereisten Eltern und Trainerin Kristina Krappig. Und schon ging es für Kasper Klumpp, Quentin Keßler, Johann Grunewald und Lisa Rüther in der U10 los. Es wurde in gewichtsnahen Gruppen gekämpft, damit jeder nach Möglichkeit drei Kämpfe bestreiten konnte. Kasper ließ es zu langsam angehen, sodass er leider in allen drei Kämpfen durch Festhalte verlor und einen dritten Platz belegte. Dann folgte ihm Quentin. Er startete gleich mit einem Sieg mit einer Kesa Gatame (Festhalte), verlor den zweiten Kampf durch einen Wurf und den dritten Kampf durch eine Festhalte. Da drei Kämpfer die gleiche Anzahl an Punkten hatte, durfte Quentin nochmal ran – und wie. Er war jetzt heiß (dank der Hallentemperaturen) und motiviert und besiegte die beiden Gegner im Boden und wurde Zweiter. Dadurch angespornt startete Johann in seinen Wettkampf. Er warf seinen ersten …

Seraphine erkämpft Gold

Am 26. Mai 2019 fuhren die Judoka der Altersklasse U10 des JSV Bernau ins Leistungszentrum nach Frankfurt (Oder), um beim Turnier um den 10. Pokal der Stadtwerke Frankfurt an der Oder mitzukämpfen.   Die Erwartungen der jungen Nachwuchskämpfer und deren Trainer waren nicht allzu hoch, wurde in den letzten Wochen überwiegend für die nächste Kyu-Prüfung trainiert. Um so erfreulicher war dann zu sehen, wie stark und technisch versiert unsere Jüngsten auf der Tatami agierten. Allen voran Seraphine Mühlenbeck, die 2 Kämpfe gegen starke Athletinnen des JC 90 Frankfurt (Oder) absolvieren musste. Im 1. Kampf bestimmte sie von Anfang an das Geschehen und ließ ihre Gegnerin nicht zur Entfaltung kommen. Mit 2 schönen Waza ari (halber Punkt) für tolle Würfe beendete sie den Kampf vorzeitig. Im 2. Kampf ging sie ähnlich couragiert zur Sache und konnte auch diese Kontrahentin erfolgreich werfen, wofür sie wieder einen Waza ari erhielt. Anschließend setzte Seraphine nach und erarbeitete sich eine Festhalte, aus der es kein Entrinnen für die Sportlerin aus Frankfurt/O. gab. Ippon kurz vor Schluss und die Goldmedaille in …

Judo-Trainingslager Lindow – Mai 2019

Lindow (Mark), 19:45 Uhr – Die Teilnehmer des Frühlingstrainingslagers des JSV Bernau beziehen ihre Positionen im Kraftraum. Das Trainingslager beginnt mit dem fast schon traditionellen Malträtieren der Beinmuskulatur und des Sitzfleisches auf den Sätteln der Spinning-Räder. Wieder einmal wurden auch sportlich erfahrenere Hasen und gut trainierte Teilnehmer in dieser Disziplin auf ihre Plätze verwiesen: unser Spinningmeister Jan, der am darauffolgenden Tag 70 Jahre alt werden sollte, hat uns gekonnt gezeigt, wo der Hammer hängt. Die Motivation war hoch und am Ende dieser Einheit sahen alle aus wie frisch geduscht (nur der Geruch stimmte nicht ganz zum Bild). Somit – und der ersten blonden Erfrischung – war das Trainingslager offiziell angelaufen. Am Samstagmorgen ging es pünktlich um acht Uhr zum Frühsport. Der schöne Wutzsee und sein idyllischer Rundweg luden zu einer angenehmen und – nachdem auch die letzten Bluetooth-Lautsprecherboxen außer Hörweite waren – zum fast schon meditativen Lauf um den See. Wobei Trainer Otti aus Empathie die kilo- und jahresmäßigen Schwergewichte (je ab 100 bzw. 50) nur bis zur Brücke und zurück insgesamt ca. vier bis …

Judoka mit Medaillenflut

Am 27.01.2019 begann für die Judoka der Altersklasse U11 des JSV Bernau das neue Wettkampfjahr 2019. 23 Vereine waren der Einladung zum Einzelturnier in Strausberg gefolgt. Die Nachwuchskämpfer des JSV Bernau starteten gewohnt erfolgreich ins neue Jahr und zeigten, dass auch in diesem Jahr, trotz Altersklassenwechsel einiger Sportler, wieder mit ihnen zu rechnen sein wird. 7 Bronzemedaillen, erkämpft durch Seraphine Mühlenbeck, Anton Reuß, Johann Höver, Anastasia Wischnakow, Mika Urban, Michael Leer und Ramon Jacob waren schon ein tolles Ergebnis. Tamino Hensel, Fritz Naumann, Anthony Bartelt und Fabian Alexander kämpften sich sogar bis in die Finale ihrer Gewichtsklassen vor, mussten sich aber dort an diesem Tag Besseren geschlagen geben. Mit den erkämpften Silbermedaillen konnten sie aber sehr zufrieden sein. Bis ganz nach oben und damit zur Goldmedaille kämpften sich Lilly Seelig vom Stützpunkt in Schönow und einmal mehr Clara Lange. Während Lilly zwei Siege erkämpfen konnte, zeigte sich Clara schon in Topform. Drei Mal musste sie auf die Tatami und jedes Mal konnte sie diese als vorzeitige Siegerin, die tolle Techniken zeigte, verlassen. Mit 2 Gold-, 4 …

Maximilian Grumblat holt Gold bei den Landeseinzelmeisterschaften der U18

Am 26.01.19 fanden in Strausberg die Landesmeisterschaften der U15 und U18 in Strausberg statt. Die U15 startete am Vormittag verspätet, weil (wie der Autor erfuhr) es überraschend (im Winter) geschneit hatte und das Wiegen verlängert wurde. Unsere Starter konnten schwer in das Kampfjahr 2019 herein finden. So verloren Mathis Lange und Tim Burmeister ihre beiden Kämpfe, wobei Tim den ersten Kampf mit mehr Biss hätte gewinnen können. Ilja Massarskij gewann einen seiner Kämpfe und verlor den anderen. Der letzte Kämpfer, Fares Ayyoub, durfte dreimal kämpfen. Er gewann den ersten und verlor dann die beiden weiteren. Somit waren alle Kämpfer um einige Erfahrungen reicher, jedoch ohne Platzierung. Da half es auch nicht, dass Jonathan Becker als verletzter Fan mitgereist war und seine Sportskameraden anfeuerte. Als die Sportler der U18 in Strausberg ankamen, gab es in der Halle keinen Sauerstoff mehr zum Atmen für die Athleten und mitgereisten Begleiter. Die Halle war überfüllt, es gab kaum ein durch kommen zu irgendeinem Platz und es war so warm, dass die Erwärmung fast im Stehen hätte ausgeführt werden können. …

Judo-Trainingslager Lindow – Dezember 2018

„Judo-Folter-Wahnsinn“ stand für den siebten bis zum neunten Dezember in meinem Kalender. Denn ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ich als Judo-Neuling beim berühmt-berüchtigten Judo-Trainingslager des JSV Bernau richtig bin. Tatsächlich hat es Trainer Hartmut Ott aber vermocht, an diesem Wochenende Judo-Novizen, alte Hasen und Profis unter einen Hut zu bekommen. Das Prinzip war simpel und motivierte alle zum Auspowern: erst an die Grenzen gehen und dann zur Belohnung ein isotonisches Kaltgetränk nach Wahl. So startete das Training am Freitagabend pünktlich um 19:00 Uhr mit einer einstündigen Session Spinning, die den Sportlern schon zur ersten Einheit zeigte, dass es an diesem Wochenende wieder einmal hieß: klotzen – nicht kleckern! Und weil eine Ausdauereinheit sowieso zu wenig ist, wurde dieses Motto am nächsten Morgen sofort mit einer traditionellen Runde um den Wutzsee bestätigt. Wobei der Trainer ausnahmsweise Gnade für die erfahreneren Teilnehmer walten ließ, denn sie brauchten nur etwa die Hälfte der Strecke zurücklegen. Nach einem köstlichen und ausgiebigen Frühstück erfreuten sich die Sportler an der Einheit „Judo mit Otti im Tanzstudio.“ Wobei …

Trainingslager der Fitnessgruppe vom 25. bis 27. Oktober 2019 mit Otti

Liebe Fitnesssportler Der JSV bietet jedem Sportler ab 14 Jahren vom 25. – 27. Oktober 2019 ein Trainingslagerwochenende an. Um noch Plätze zu bekommen, ist es notwendig schon frühzeitig verbindlich zu buchen. Der von uns ausgewählte Ort ist das Sport- und Bildungszentrum Lindow. Alle Einzelheiten entnehmt Ihr bitte der unten beigefügten Einladung. Wir planen am Freitag um 16.00 Uhr von Bernau los zu fahren und am Sonntag nach dem Mittagessen wieder in Richtung Heimat aufzubrechen. Während unseres Aufenthaltes werden wir selbstverständlich einige Trainingseinheiten absolvieren. TL_Lindow_Einladung_Oktober 2019 bereits angemeldete Teilnehmer: Jens und Andra B. (+ 1 K.), Sabine R. (+ 2 K.), Manja Sch., Beate S., Birgit K., Kristina K., Hartmut O., Susanne M., Stefan S., Diane und Thomas T. (+1K), Holger D. (+ 1 K), Nicole Sch., Jens und Karen K., Anke L., Anke U-G.