Jahr: 2017

Bernauer Judokas beim 25. Kreispokal in Königswusterhausen

25. Kreispokal-Weihnachtsturnier der Jugend (U18) in Königs Wusterhausen, 10.12.2017

Für die Bernauer Judokas endete das erfolgreiche Wettkampfjahr 2017 beim 25. Kreispokal- Weihnachtsturnier in Königs Wusterhausen. Dieses Turnier war auf unterschiedlichster Weise interessant für die Athleten. Ein Teil der Judokas nutzte den Kreispokal um sich bereits für das kommende Wettkampfjahr vorzubereiten. So startete Nic Asmalsky eine Gewichtsklasse höher als gewohnt und Lucie Rapp schnupperte schonmal in die neue Altersklasse rein. Am Ende konnten sich die Judokas über einmal Gold und viermal Bronze zum Jahresabschluss freuen.

Trainingslager in Lindow 17.-19. November 2017

24 Judokas des JSV Bernau e.V. verbrachten das Wochenende vom 17.11. bis zum 19.11.2017 in der Sportschule Lindow. Dort fand unter Leitung von Hartmut Ott das letzte Trainingslager des Jahres 2017 statt. Das gesamte Wochende war mit vielen abwechslungsreichen und anstrengenden Trainingseinheiten durchzogen, so dass alle Sportler auf ihre Kosten kamen und am Sonntag zufrieden aber erschöpft die Heimreise antraten. Am Freitag den 17.09.2017 um 16 Uhr starteten wir in das Trainingslager nach Lindow. 24 Sportler freuten sich auf das tolle Wochenende. In Lindow angekommen, erhielten alle ihre Zimmer und bezogen ihre Betten. Danach ging es gleich in die Judohalle um die Matten aufzubauen. Beim Abendessen konnte jeder entscheiden ob er Fußball spielen möchte oder einen Spinning Kurs unter der Anleitung von Thomas machen möchte. 10 Sportler entschieden sich für den Spinning Kurs und 14 spielten Fußball. Den Abend haben wir dann zusammen im Gemeinschaftsraum verbracht. Samstag früh um 8 Uhr ging es dann für uns 8 km um den Wutzsee. Anschließend gingen wir gleich zum Frühstück, denn um 10 Uhr begann schon die erste …

Selbstverteidigung und Fitnessgruppe in Schönow

In unserer Gruppe „Selbstverteidigung und Fitness“ in Schönow lernen und trainieren  Frauen und Männer Techniken für den Alltag – nicht nur falls es mal gefährlich wird – in Therorie und Praxis. Dazu gehören Falltechniken, Schläge, Tritte, Würfe und kleinere Techniken zur Verteidigung. Da jedoch alles wenig nützt, wenn der Kopf blockiert ist, wird auch auf die Psyche eingegangen und es gibt praktische Tipps für viele Gelegenheiten. Interessierte trainieren Dienstag von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Schönow, Eingang am Parkplatz Heidestraße gegenüber der Kita „Heideknirpse“.

Trainingslager im Mai 2018 mit Otti

Liebe Judoka Der JSV bietet jedem Sportler ab 14 Jahren vom 04. – 06. Mai 2018 ein Trainingslagerwochenende an.  Um noch Plätze zu bekommen, ist es notwendig schon frühzeitig verbindlich zu buchen. Der von uns ausgewählte Ort ist das Sport- und Bildungszentrum Lindow. Wir planen am Freitag um 16.00 Uhr von Bernau los zu fahren und am Sonntag nach dem Mittagessen wieder in Richtung Heimat aufzubrechen. Während unseres Aufenthaltes werden wir selbstverständlich einige Trainingseinheiten absolvieren. Einzelheiten und den Euren Kostenbeitrag entnehmt ihr der beigefügten Einladung. TL_Lindow_Einladung_Mai 2018  

4. Skoda Cup in Bernau bei Berlin

Am 14. Oktober 2017 fand dank der Unterstützung des „Auto(h)aus Europa“ der bereits 4. Skoda Cup im Judo in Bernau statt. Trotz einer Vielzahl an parallel stattfindenden Judoveranstaltungen im Land Brandenburg und Berlin gelang es dem JSV Bernau e.V. zum wiederholten Male ein mit 200 Sportlern aus 21 Vereinen gut besuchtes und gut organisiertes Turnier auszurichten. Die Gesamtwertungen der einzelnen Altersklassen gewannen der JC Samura Oranienburg in der U11, ASIA Sport Neubrandenburg in der U15 und der gastgebende JSV Bernau in den Altersklassen U13 und U18. Für die männliche U18 war es bereits das zweite Turnier in Folge bei dem sie die Gesamtwertung gewinnen konnten. geschieben von Vanessa Trajcev und Hartmut Ott Am Samstag den 14.10.2017 fand in Bernau der 4. Skoda Cup statt. Es war wieder ein voller Erfolg für den JSV Bernau e.V.. 200 Sportler aus 21 Vereinen waren am Start. Wir als Verein danken allen Helfern und Organisartoren die den Wettkampf möglich gemacht haben. Ein besonderes Dankeschön geht an unserem Hauptsponsor Herr Harm vom Skoda Auto(h)aus Europa. Cheftrainer Hartmut Ott eröffnete den …

Rainer Prüfig holt den 5. Platz bei der Senioren-WM in Olbia (Sardinien)

Zu der vom 30.09. – 03.10. in Olbia (Sardinien) stattfindenden Judo – WM der Altersgruppen  30+, haben vom JSV Bernau zwei erfahrene Wettkämpfer den Weg angetreten. Gut vorbereitet durch den Bernauer Trainerstab, folgten der amtierenden Deutschen Meister- Rainer Prüfig und der 3. Platzierte Frank Kube dem Ruf nach Olbia. Die World Judo Championship for Masters (Ü30 +) wird seit 2009, jährlich durch den Judo Weltverband – IJF als offizielle Weltmeisterschaft ausgerichtet. Dieses Jahr traten rund 1000 Wettkämpfer aus 60 Nationen an. Die beiden Bernauer gingen bis 90 kg, in der Altergruppe M6 (55 – 59 Jahre) an den Start. In dem Fall waren es 19 Wettkämpfer. Die angetretenen Starter ermittelten aus 4 Pools jeweils einen Halbfinalteilnehmer. Für Rainer Prüfig lief es gut an. Nach schnellem Auftaktsieg gegen einen US-Amerikaner, durch seine links geworfenen Spezialtechnik und Festhalte, musste im 2 Kampf alle Kondition und Technik her. Der sehr kompakt stehende Ukrainer ging sogar in Führung. Die letzten 30 Sekunden konnte aber die Führung egalisiert werden und es ging in den „Golden Score“. Die erste Wertung entscheidet. …

Die Gesamtsieger des "42. Silberner Roldand der Stadt Brandenburg" vom JSV Bernau

42. Silberner Roland der Stadt Brandenburg – Sichtungsturnier des BJV e.V.

Zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze gab es für die Bernauer Judokas der männlichen U18 beim „42. Silberner Roland der Stadt Brandenburg“. Mit sehenswerten Techniken und vorzeitigen Siegen sicherte sich das kleine vierköpfige Team die Gesamtwertung vor Kaizen Berlin und dem UJKC Potsdam. Der Budokan Brandenburg e.V. war am 23./24.09.2017 Gastgeber beim traditionellen Pokal,- und Sichtungsturnier des Brandenburgischen Judoverbandes. Dem mittlerweile schon zum 42.mal ausgetragenen Silbernen Roland stellten sich an zwei Tagen über 500Judoka aus 30 Vereinen. Vier Judoka der Altersklasse U18 vom JSV Bernau ließen es sich nicht nehmen an diesem hochkarätigen Turnier teilzunehmen. Nach dem Motto: Nicht die Masse -sondern die Klasse der (wenigen) Bernauer Judoka macht’s bzw. wird es richten. Mit nur vier Startern war anfangs nicht daran zu denken den dritten Platz vom Vorjahr, in der Gesamtwertung, zu verteidigen oder zu verbessern. Aber es sollte alles anders werden und die Ergebnisse des letzten Jahres in den Schatten stellen. Den Anfang machte, und das erstmals in der nächsthöheren Gewichtsklasse bis 73kg, Adrian Knospe. Gleich im ersten Kampf gegen Richter aus Neuruppin …