Alle Artikel mit dem Schlagwort: Nic Asmalsky

Wewelsburg 2018

Am Samstag den 11.August 2018 ging es wieder zur traditionellen Sportfreizeit nach Paderborn, auf die Wewelsburg bei Büren. An historischer Stätte stellten sich für eine Woche wieder 7 Sportler, sowie die Trainer Paul Roll und Paul Weber-Markert dem Programm aus Judo, Spiel, Spaß und Spannung. Mit von der Partie waren natürlich auch wieder die Sportler vom PSV Recklinghausen und JST Herten. Mit denen treffen wir uns schon seit vielen Jahren einmal in Jahr auf der Burg . An dieser Stelle soll auch nochmal den Verantwortlichen Egon Bergmann und Malte Berghaus für die hervorragende Organisation vor Ort gedankt werden. Die sportliche Ertüchtigung stand auch dieses Jahr wieder im Vordergrund. Täglich um sieben Uhr stand Frühsport auf dem Programm, wobei ich mich besonders freue, dass dabei dieses Jahr auch neue Wege beschritten wurden und zum Teil durch kurze Nächte, auch die Sportler schon am Morgen hoch motiviert waren. Nach dem Frühstück ging es zur Vormittagseinheit in unsere gewohnte Umgebung. Auf der Tatami, im höchsten Geschoss des Burgfrieds der Wewelsburg, hoch über dem Alme Tal, wurde Judo betrieben. …

Nordostdeutsche Meisterschaften der U15/U18/U21 in Greifswald am 17.2-18.2.18

Männer U18 3. Platz Steve Steinmüller JSV Bernau +90 kg Männer U21 2. Platz Nic Asmalsky JSV Bernau 55 kg 2. Platz Steve Steinmüller JSV Bernau +100 kg 5. Platz Markus Kruspe JSV Bernau 100 kg Männliche U15 3. Platz Max Grumblatt JSV Bernau +66 kg 7. Platz Rafael Kirschke JSV Bernau 60 kg 4 Startplätze hatte sich der JSV-Bernau, nach erfolgreicher Qualifikation bei den Landeseinzelmeisterschaften vor drei Wochen in Strausberg, bei Nordostdeutschen Einzelmeisterschaften in Greifswald erkämpft. Am 17.02.20186 hieß es dann, sich mit den besten Judokämpfern aus Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg zu messen und sich für die Deutsche Meisterschaft in Herne(U18) und Frankfurt/Oder(U21) zu qualifizieren. Den Anfang machte der einzige Starter in der Altersklasse U18 – Steve Steinmüller in der Gewichtsklasse über 90 Kg. In seinem ersten Kampf hatte er mehr Mühe als erwartet gehabt, denn sein Gegenüber Onur Akdogan vom PSV-Berlin hatte sich, nach den letzten erfolglosen Kämpfen gegen den Bernauer, gut eingestellt. Dennoch ist es Steve in der zweiten Kampfhälfte gelungen nach einem Wurfansatz und anschließender Festhalte wieder als Sieger von der …

Bernauer Judokas beim 25. Kreispokal in Königswusterhausen

25. Kreispokal-Weihnachtsturnier der Jugend (U18) in Königs Wusterhausen, 10.12.2017

Für die Bernauer Judokas endete das erfolgreiche Wettkampfjahr 2017 beim 25. Kreispokal- Weihnachtsturnier in Königs Wusterhausen. Dieses Turnier war auf unterschiedlichster Weise interessant für die Athleten. Ein Teil der Judokas nutzte den Kreispokal um sich bereits für das kommende Wettkampfjahr vorzubereiten. So startete Nic Asmalsky eine Gewichtsklasse höher als gewohnt und Lucie Rapp schnupperte schonmal in die neue Altersklasse rein. Am Ende konnten sich die Judokas über einmal Gold und viermal Bronze zum Jahresabschluss freuen.

Die Gesamtsieger des "42. Silberner Roldand der Stadt Brandenburg" vom JSV Bernau

42. Silberner Roland der Stadt Brandenburg – Sichtungsturnier des BJV e.V.

Zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze gab es für die Bernauer Judokas der männlichen U18 beim „42. Silberner Roland der Stadt Brandenburg“. Mit sehenswerten Techniken und vorzeitigen Siegen sicherte sich das kleine vierköpfige Team die Gesamtwertung vor Kaizen Berlin und dem UJKC Potsdam. Der Budokan Brandenburg e.V. war am 23./24.09.2017 Gastgeber beim traditionellen Pokal,- und Sichtungsturnier des Brandenburgischen Judoverbandes. Dem mittlerweile schon zum 42.mal ausgetragenen Silbernen Roland stellten sich an zwei Tagen über 500Judoka aus 30 Vereinen. Vier Judoka der Altersklasse U18 vom JSV Bernau ließen es sich nicht nehmen an diesem hochkarätigen Turnier teilzunehmen. Nach dem Motto: Nicht die Masse -sondern die Klasse der (wenigen) Bernauer Judoka macht’s bzw. wird es richten. Mit nur vier Startern war anfangs nicht daran zu denken den dritten Platz vom Vorjahr, in der Gesamtwertung, zu verteidigen oder zu verbessern. Aber es sollte alles anders werden und die Ergebnisse des letzten Jahres in den Schatten stellen. Den Anfang machte, und das erstmals in der nächsthöheren Gewichtsklasse bis 73kg, Adrian Knospe. Gleich im ersten Kampf gegen Richter aus Neuruppin …

41. Silberner Roland der Stadt Brandenburg – Sichtungsturnier des BJV e.V.

Beim Wettkampf um den 41. Silbernen Roland der Stadt Brandenburg, gleichzeitig Sichtungsturnier des Brandenburgischen Judoverbandes, erkämpften sich Adrian Knospe und Markus Kruspe erste Plätze in ihren Gewichtsklassen. 25 Vereine aus vier Bundesländern in der Altersklasse U18 waren in der Dreifelderhalle in Brandenburg an der Havel am Start. Der Wunsch vieler Sportler war es natürlich sich den Silbernen Roland am Ende des Tages zu vergolden. Und das gelang dann auch dem trainingsfleißigen Adrian Knospe in der Gewichtsklasse -66kg. Nach guten Eindrücken im Training und den letzten Wettkämpfen, u.a. dem 2.Platz beim Pokal der Optik in Rathenow, hat er auch in Brandenburg an seine guten Leistungen nahtlos anknüpfen können. Auch im Finale, gegen Hofmann vom PSV Frankfurt/Oder konnte er die Hinweise aus den letzten Trainingseinheiten umsetzen und den Kampf drehen. Ab Mitte des Kampfes hat Adrian das Kommando übernommen und mit Ippon das Finale vorzeitig für sich entschieden. Dem nächsten Bernauer Goldjungen an diesem Tage, Marcus Kruspe in der Gewichtsklasse +90kg sind die Kämpfe weniger leicht gefallen. Auch wenn er sich bis zum 1.Platz gequält hat und …

Pokal der Optik 2016 in Rathenow

372 Judoka aus fünf Bundesländern kämpften am 18.06.2016 auf vier Tatamis (Matten) in der Rathenower Havellandhalle um den Pokal der Optik 2016. Der JSV Bernau hat 6 Kämpfer der Altersklasse U18 und ihren Trainer auf die Reise nach Rathenow geschickt. Nachdem 4 Sportler der Altersklasse U18 sich tags zuvor noch der Prüfung zum 1. Kyu (Braungurt) gestellt haben und diese auch erfolgreich bestanden haben, nutzen 2 Sportler, Markus Kruspe und Adrian Knospe auch gleich die Chance, mit neuer Graduierung im Wettkampf zu glänzen.

2. Skoda-Cup in Bernau

Der Bernauer Skoda Cup ging mit Erfolg in Runde 2 Am Samstag, den 14.11.2015 richtete der JSV Bernau zum zweiten Mal den Skoda-Cup aus. Gekämpft wurde in den Altersklassen U11, U13, U17 und im Ne-Waza (Bodenkampf) der Männer und Frauen. Insgesamt kämpften 188 Sportlerinnen und Sportler aus 23 Vereinen in der Einzel- und in der Mannschaftswertung um die Medaillen und Pokale. Die Plätze in der Mannschaftswertung waren zudem mit einem Preisgeld dotiert. Bereits am frühen Freitagabend fanden sich zahlreiche Bernauer Judoka in der Heinersdorfer Straße ein, um die Halle optimal für die Wettkampfveranstaltung vorzubereiten. So mussten am Wettkampftag nur noch letzte Kleinigkeiten erledigt werden. Die Eröffnung des Wettstreits wurde durch den Bürgermeister der Stadt Bernau  André Stahl, den 1. Vorsitzenden Heiko Posselt, und dem Cheforganisartor Frank Opitz durchgeführt. Es gab eine Ansprache an die Athleten, Betreuer und Zuschauer. Unser Bürgermeister sprach in Hinblick auf das bevorstehende Turnier schon von einer kleinen, beginnenden Tradition. Im Anschluss begannen um kurz nach 10 Uhr die Wettkämpfe. Zunächst kämpften die Kindern der U11 und die Erwachsenen im Bodenkampf. Hier …

ERGO – Cup in Strausberg

Am letzten Wochenende der Ferien rafften sich 4 unermüdliche Judokämpfer mit ihren Trainern auf und haben sich der Aufgabe: ERGO-Cup 2015 in Strausberg gestellt. Die Teilnehmerzahl war nicht allzu hoch war, dennoch boten die Judoka aus drei Bundesländern (Berlin, Mecklenburg Vorpommern, Sachsen Anhalt und Brandenburg)auf drei Tatamis (Matten)in der Landhausstraße gutes Judo. Einer der es sich erneut nicht hat nehmen lassen, ist der unermüdliche und Trainingsfleißige Nic Asmalsky. Nach sehr guten Leistungen im Training und dem letzten Turniersieg in Neubrandenburg beim 4 Tore Turnier, hat Nic (-50kg) in Strausberg erneut auf sich aufmerksam gemacht. Wieder stand er im Finale und wieder konnte er nach dem Finalsieg gegen Islambekow aus Eberswalde am Ende des Tages freudestrahlend die Goldmedaille in Empfang nehmen. Ebenso fleißig und emsig ist der Bernauer Adrian Knospe unterwegs. Auch er nutzt jede Chance um sich zu verbessern und Wettkampfpraxis zu sammeln. Dass dieses sukzessive fruchtet bewies er beim Ergo-Cup mit dem Gewinn der Silbermedaille in der Gew.kl. -66kg. In der Vorrunde, gegen Mrosek vom JC-Eberswalde, hat er die Hinweise vom Trainer im Kampf …