Alle Artikel mit dem Schlagwort: Martin Setz

European Judo Cup Bratislava 2019

Beim sehr gut besuchten European Judo Cup in Bratislava ist Martin Setz mit drei Siegen, zwei Niederlagen und dem 9. Platz ein erfolgreiches Comeback gelungen.  Kurz nach der WM gaben sich insgesamt 384 Judokas aus 34 Nationen in der slowakischen Hauptstadt ein nächstes Stelldichein. Nach dem zuletzt gelungenen Einstand in der 1. Judo Bundesliga gegen das Judo Team Hannover, warteten jetzt auf internationaler Bühne ganz andere Kaliber auf den Bernauer Judoka. Und die Messlatte in der Gewichtsklasse bis 73 kg, mit der höchsten Teilnehmerzahl (61 Kämpfer), war auch gleich recht hoch angebracht. Auch wenn es noch nicht ganz nach oben bzw. aufs Treppchen gereicht hat, so sollten ihm die 3 Siege nach dem erneuten Verletzungspech und langem Trainingsaufbau mit zig Reha-Einheiten wieder Auftrieb und Sicherheit für die nächsten anstehenden internationalen Wettkämpfe geben. Nach 3 Siegen gegen ZDENOVEC (Slowakei) STROKA (Polen) und RADEV (Bulgarien) musste sich Martin nur dem späteren Turniersieger ABDURAKHMANOV (Kasachstan) und dem WM -Teilnehmer Szabo aus Ungarn geschlagen geben. 

Martin Setz beim European Cup in Bratislava

  Martin kämpft sich zurück. Nach langer Verletzungspause und mühevoller Leidenszeit, kein Judo machen zu dürfen, hat Martin nach einigen internationalen Kurzeinsätzen in Bratislava beim European Cup ein respektables Achtungszeichen gesetzt. In einem illustren Feld von 46 Teilnehmern, in der Gewichtsklasse bis 73kg, hat er 6 eindrucksvolle Kämpfe auf der Tatami absolviert. Sehenswert und ein optimaler Start in den European Cup war der Seoi-Nage (aus dem Stand) gleich im ersten Kampf gegen den großen Schweizer ,,BOHREN, Arnaud‘‘, welcher letztendlich auch zum Sieg führte. Im zweiten Kampf konnte Martin die Abtauchtechnik des Polen ,,ZACHEJA, Maciej‘‘ geschickt kontern und somit mit Wazari gewinnen. Der verlorengegangene 3. Kampf gegen den späteren Sieger und Vorjahressieger MELONI, Augusto /Italien war geprägt vom extrem harten Griffkampf. Eine Unachtsamkeit und nur eine Wertung über die gesamte Kampfzeit entschied dieses knappe Duell für den Italiener. Im 4. Kampf gegen den Serbischen Vizemeister ,,ZIVOJINOVIC, Filip‘‘ musste das Golden Score entscheiden, da beide Kämpfer in der regulären Kampfzeit von 4 min. keine Wertung erzielten. Hier zeigte der nimmermüde Bernauer Kämpfer, dass seine Techniken auch am …

Senior European Judo Cup Celje – 17.06.2017

Martin Setz gewinnt drei Kämpfe in Celje gegen: RYBINAS, Regimantas Lithuania (LTU) AHEJ, Zan Slovenia (SLO) MEULENSTEEN, Tom Netherlands (NED) (2 Niederlagen) RUIZ, Jeffrey Puerto Rico (PUR) und RAICU, Alexandru Romania (ROU) Martin hat nach eineinhalb Jahren Verletzung bei seinem ersten internationalen Wettkampf wieder sehenswerte Kämpfe und Ippons geboten und damit gezeigt, dass in der Zukunft wieder mit ihm zu rechnen ist. Der European Cup war mit 30 Nationen sehr gut besetzt. Bei seinem Comeback hat sich Martin eindrucksvoll zurück gemeldet und bei 44 Teilnehmern einen tollen 7.Platz in der Gewichtsklasse -73 kg geholt.

Deutsche Einzelmeisterschaften der Männer und Frauen, vom 22.-24. Januar 2016 in Hamburg

Gleich im Januar gab es das erste Judo – Highlight des Jahres 2016. In Abwesenheit der ersten Judogarde, die beim Grand Prix in Havanna (Kuba) um wichtige Weltranglistenpunkte für die Olympiaqualifikation kämpften, hatten sich in der Hamburger Sporthalle die besten Judoka Deutschlands eingefunden um den Deutschen Meister 2016 zu ermitteln. Auch wenn in einigen Gewichtsklassen der eine oder andere Topfavorit fehlte, waren dennoch viele Nationalkader und die Besten des letzten Jahres, die sich über die nationale Rangliste nominiert hatten, am Start. Erstmalig in der Bernauer Judogeschichte haben drei Bernauer Judo-Eigengewächse den Sprung zur Deutschen Einzelmeisterschaften der Männer uund Frauen geschafft. Mit dabei waren in der Gewichtsklasse -60kg Maximilian Zimmermann, -66kg Michel Daue und erstmalig in der nächsthöheren Gewichtsklasse -73 kg Martin Setz. Der Start am Samstag, auf Matte 1 war verheißungsvoll und machte Hoffnung auf mehr. In seinem ersten Kampf bekam es Max mit Florian Pachel (Sachsen) zu tun. Da Max seinen Gegner permanent unter Druck setzte und es ihm gelang sich einen Technischen Vorteil zu verschaffen, konnte er etwas holpernd ab erfolgreich die Matte …

1. Bernauer Judoka beim Judo Grand Slam in Tokio dabei

Diese Ehre und Anerkennung kommt nicht vielen Judoka zuteil, die Teilnahme an einem Grand Slam und dann auch noch im Mutterland des Judo, in Tokio (Japan). Nachdem der gebürtige Bernauer Martin Setz in den letzten Jahren schon zweimal an einem Trainingslager in Japan teilgenommen hat, kam die Einladung zu einem weiteren Trainingslager mit der Weltelite nicht überraschend. Aber umso bemerkenswerter war die Nachricht, dass Martin auch beim Grand Slam mit anschließendem Trainingslager vom 01.12.-16.12.2015 an den Start gehen wird. Natürlich war die Freude riesengroß bei Martin und seiner großen Bernauer Fangemeinde, bis hin zu seinem ehemaligen Trainer Hartmut Ott, mit dem er auch in Japan, Dank der heutigen Kommunikationstechnik im ständigen Kontakt ist/war. Wissend des starken und prominenten Teilnehmerfeldes, wünschte Trainer Ott seinem ehemaligen Schützling ,,Einen guten Start ins Turnier und genieße den ersten Grand Slam‘‘. Am 05.12.2015 war es dann soweit, der erste Bernauer Judoka betritt in Tokio die Tatami mit den besten Judoka bei einem Grand Slam. Der erste Auftritt gegen den Australier Janiv Oren (3.Platz bei den Ocean Open in Apia) war …

Meisterehrung für Martin Setz

Am 27.05.2010 hat der Vorstand, im Namen der Vorsitzenden Birgit Sander, den Deutschen Meister 2010 Martin Setz und seine Eltern zu einem kleinen Empfang eingeladen. Zugegen waren, Mitglieder des Vorstandes, Sponsoren, Trainer und Weggefährten der Trainingsgruppe von Martin. Für eine besondere Ehrung wurde auch für ein besonderes Flair gesorgt. So fand sich Martin beim betreten des Raumes mehrfach im Raum auf großen Bildern wieder. Nicht nur Bilder des Deutschen Meisters, sondern auch der weite mühsame Weg von den Landesmeisterschaften, Nordostdeutschen Meisterschaften bis hin zu den Deutschen Meisterschaften auf dem Nürburgring wurde übergroß an den Wänden dokumentiert. Die Vorsitzende des Vereins, Birgit Sander, würdigte diese phantastische Leistung mit dankenden Worten und überreichte am Ende der Rede dem Deutschen Meister einen neuen Judoanzug.

Martin Setz beim European Cadet Cup in Berlin

Am ersten Tag des Europäischen Cadet Cups in Berlin Hohenschönhausen, am 08.05.2010 hatte der Bernauer Judoka Martin Setz seinen nächsten internationalen Auftritt. Der Deutsche Meister ist der Einladung des Bundestrainers gefolgt und startete in der Gewichtsklasse bis 55 kg in der Altersklasse U17 für Deutschland. Nach den letzten guten Auftritten bei den internationalen Turnieren in Bremen und Teplice (CZ), wollte der Bernauer weitere Erfahrungen auf der internationalen Bühne sammeln. Bei den Frauen der U17 hatten 210 Teilnehmerinnen aus 15 Nationen und bei den Männern 318 Starter aus 18 Nationen gemeldet.