Alle Artikel in: Ergebnisse

5 Titel durch die U9 und U11 des JSV Bernau bei den Meisterschaften in Oranienburg

Bei den Kreisunionsmeisterschaften der Kinder unter 9 und 11 Jahren, in Oranienburg, konnten unsere Sportler 5 mal Gold,4 mal Silber und 2 mal Bronze erkämpfen. Am 02. Juni fand für die Altersklassen U9 und U11 mit der Kreis-Unions-Meisterschaft der Kreisunion 2  der Höhepunkt des Wettkampfjahres 2018 statt. Hochmotiviert und voller Tatendrang fuhren unsere Nachwuchskämpfer des JSV Bernau nach Oranienburg. Den Anfang machte die Altersklasse U11, die nach hartem und intensivem Training endlich auf die Wettkampf-Tatami wollte. Tommy Knöchel begann seinen Wettkampf locker und beweglich, versuchte verschiedene Techniken anzusetzen und verdrehte sich bei einer dieser Aktionen leider das linke Knie und konnte seine gute Form nicht weiter zeigen. Die Verletzung war einfach zu schwer. Besser erging es Clara Lange, die ganz groß aufkämpfte und sich mit 3 Ipponsiegen (voller Punkt vor Ende der Kampfzeit) bis in das Finale ihrer Gewichtsklasse kämpfen konnte. Auch dort kämpfte sie souverän und besiegte ihre Kontrahentin aus Oranienburg, ebenfalls mit Ippon –  eine Klasse Leistung. Anastasia Wischnakow zeigte auch eine tolle Leistung. Auch sie ließ im Finale ihrer Gegnerin keine Chance …

Konzentration ist ein Schlüssel zum Erfolg – JSV Männer mit durchwachsenem Ergebnis in der Landesliga

Die Männermannschaft des JSV Bernau musste am 26.05.2018 zu ihrer ersten Bewährungsprobe in der Landesliga nach Ludwigsfelde reisen und sich dort den Teams des KSC Strausberg, des JC 90 Frankfurt/Oder und der Kampfgemeinschaft Babelsberg/Königswusterhausen. In der ersten Ansetzung des Tages ging es gegen die Mannschaft aus Strausberg. Der Gegner war in den letzten Jahren immer einer der Favoriten und die Begegnungen immer sehr knapp. Die Bernauer gingen topmotiviert gegen die verletzungsgeschwächten, aber nicht zu Unterschätzenden Strausberger auf die Matte. Konzentration und notwendige Biss haben unseren Männern nicht gefehlt. Nach fünf vorzeitigen Siegen durch Mohammad Golahmad (-66 Kg), Theo Herz (-73Kg), Martin Scholz (-81 Kg), Paul Weber-Markert (-90 Kg) und Robin Stegemann (+90 Kg) war das Minimalziel für den Kampftag erreicht. Besonders hervorzuheben sind der tolle Uchi-Mata (Innenschenkelwurf) von Paul Weber-Markert in seinem Kampf gegen Kevin Ebeling und die wahnsinnige Motivation von Robin Stegemann. Dieser hat während seiner Begegnung zu keinem Zeitpunkt eine Leistung von unter 110% gezeigt, ließ seinen Gegner nicht zum Zuge kommen und stellte beeindruckend seine Leistungsfähigkeit dar. Leider verletzte sich der Wirbelwind …

Unsere U15 ist Mannschaftssieger des ISEO Cups 2018

Das bisher für unsere Judoka der U15 am weitesten entfernte Turnier sollte am 29.04.18 der ISEO Cup in Rostock sein. Insgesamt 49 Vereine, vorwiegend aus den norddeutschen Bundesländern, aber auch aus Sachen, Saschen-Anhalt, Berlin und Brandenburg waren die Teilnehmer an diesem Turnier. Aufgeregt und sehr gut gelaunt trafen alle Bernauer Judoka am Wettkampfort in Rostock ein. Das herrliche Wetter und die frische Ostseeluft ließen erwarten, dass es ein schöner Tag werden sollte. Zum großen Bedauern wurde beim Wiegen bewusst, dass 3 unserer Jungs die gleiche Gewichtsklasse erwischt haben und gegeneinander antreten mussten. Sehr schade … Unsere Wettkämpferin bis 36 Kg Paulina Katzorke und unsere Wettkämpfer bis 37 Kg Hannes Katzorke, bis 43 Kg Ilja Massarskij, Mathis Lange und Jonathan Becker, bis 60 Kg Fares Ayyoub sowie bis 66 Kg  Rafael Kirschke wollten nun wissen wie in Norddeutschland gekämpft wird … Das gut organisierte Turnier wurde nach einer kurzen Ansprache eröffnet und schon begannen die ersten Kämpfe, dabei akustisch deutlich verhaltender und ruhiger als wir es sonst von vergleichbaren Turnieren in Brandenburg und Berlin gewohnt waren. …

Siegerehrung Sebastian Hesse

Deutsche Meisterschaft Ü30 in Wiesbaden

Sebastian Hesse wird Deutscher Meister in der Ü30 2018 und macht den Titel Hattrick für die Bernauer Ü 30 Judokas perfekt. Nach den Deutschen Meistern Michael Sachs 2016 und Rainer Prüfig 2017, ist Sebastian Hesse der dritte Deutsche Meister in Folge für die Ü30 Trainingsgruppe des Judosportvereines Bernau e.V. von Frank Opitz und René Keil. Am vergangen Wochenende fanden die Deutschen Meisterschaften der Ü30 in Wiesbaden statt. Für den JSV Bernau startete dort Sebastian Hesse in der +100 kg Klasse der M2 (35-39 Jahre). Im ersten Kampf ging es gegen Rosen Borisov von der Turngemeinde Schwalbach 1887 ein für den Bernauer unbekannter Gegner. Somit begann der Kampf erstmal etwas verhalten und mit abtasten. Nach zwei Strafen für Inaktivität für den Gegner, war die Sicherheit da und Sebastian übernahm einen Angriff und warf Borisov Ippon. Als zweites folgte mit Sven Wietstock ein alter Bekannter auf der Matte, bei mehreren Deutschen Meisterschaften der Ü30 stand man sich schon gegenüber. Mit voller Konzentration ging es in den Kampf. Einer Waza-ari Führung für einen Uchi-mata-Gegendreher, folgte nach zwei Minuten …

Einladungsturnier in Berlin- Wartenberg

Am Sonntag den 22.4.2018, ging es für die U9 und U11 nach Berlin. Weitere 17 Vereine waren dort mit am Start. Den Anfang machten die Mädels der U9. Aus Bernau startete Seraphiene Mühlenbeck. Sie gewann in Ihrer Gewichtsklasse kampflos. Jedoch machte Seraphiene 2 Freundschaftskämpfe um Ihren Trainingsfleiß unter Beweis zu stellen. Aus dem Stützpunkt in Schönow startete Lilien Rapp. Leider konnte sie nicht ihr Können unter Beweis stellen. Fritz Naumann begann in der U9 männlich. Seinen Kampfgeist zeigte er auch an diesem Wochenende und belegte einen 2. Platz.  Die U11 weiblich hatte 3 Mädchen am Start. Anastasia Wischnakow belegte einen tollen 3. Platz.  Jessica Hoppe nahm das erste Mal an einem Wettkampf teil und zeigte Ihr Können. Belohnung dafür war ein toller 1. Platz. Die Trainer waren sehr begeistert. Clara Lange hatte in allen Ihren 4 Kämpfen gut gekämpft, jedoch reichte es nicht für eine Medaille. In der U11 männlich kämpften alle 3 Teilnehmer in einer Gewichtsklasse. Eine Platzierung auf dem Podest konnte sich Paul Marquardt erkämpfen. Die Trainer konnten in diesem Wettkampf erkennen, was …

Landes- Kata- Meisterschaft im Judo. Die Vizemeister kommen aus Bernau!

René Keil und Heiko Posselt holen als erstes Bernauer Kata-Wettkampfteam den ersten Vize-Meistertitel bei einer Kata-Meisterschaft für den Judosportverein Bernau e.V. Kata ist nicht unbedingt das Erste woran man beim Judo denkt. Tritt doch der Begriff „Kata“ im Judo eher selten auf und im Kindersport schon gar nicht. Doch was bedeutet der Begriff im Judobezug? Eine Kata ist einfach gesagt nichts anderes als eine festgelegte Abfolge von Judotechniken, die mit einem Partner demonstriert werden müssen und die die jeweiligen Technikprinzipien verdeutlichen. So gibt es im Judo zum Beispiel die Kata der Wurftechniken (Nage no kata), die Kata der Bodentechniken (Katame no kata) oder auch die Kata der Entscheidung, (Kime no kata), welche die Prinzipien der klassischen Selbstverteidigung verdeutlicht. Dies ist nur ein Bruchteil der im Judo vorhandenen Kata. Erstmalig kommen Judoka bei der Vorbereitung auf die Prüfung zum „Grünen Gürtel“ mit einer Kata in Berührung. Der Bereich Kata stellt, neben dem olympischen Wettkampfsport, der Selbstverteidigung und der körperlichen Fitness, eine der Säulen des Judosports dar. Wie im olympischen Judowettkampfsport, werden auch im Kata-Bereich Wettkämpfe durchgeführt. …

Winter adé – das letzte Winterturnier der U15 in Bad Belzig

Als es am Samstag früh ins südbrandenburgische Bad Belzig zum „Seeger aktiv Pokalturnier“ der U15 gehen sollte, konnten wir nicht glauben, dass es ein Intermezzo mit dem Spätwinter geben sollte. Die seichte Hügellandschaft des Flämings hatte sich über Nacht in eine weiße Schneedecke gehüllt und bot bei Einfall der Morgensonne eine malerische Winterlandschaft. Noch gut in Erinnerung, sollte das gut organisierte Turnier auch heute wieder für alle Kämpfer und mitgereisten Judobegeisterten ein interessanter Tag werden. An den Start brachte der Trainer Björn Lehmann fünf motivierte Bernauer Judoka der U15, die mittlerweile alle auf eine mehrjährige Wettkampferfahrung zurückblicken können und auch hier wieder ihr Erlerntes unter Beweis stellen wollten. Die Bernauer Starter waren dabei für die Mädchen Celina Stellter bis 33 Kg, Paulina Katzorke bis 36 Kg und für die Jungen Hannes Katzorke bis 37 Kg, Jonathan Becker bis 40 Kg und Mathis Lange bis 43 Kg. Es wurde auf 4 Matten gekämpft, was dem Trainer wieder alles abverlangte, um möglichst jeden Schützling anfeuern und unterstützen zu können. Und wieder sollte sich bewahrheiten, der erste Kampf …

12. Mauritius-Cup in Jüterbog – Fritz Naumann erkämpft Gold!

Gold, Silber und 3-mal Platz 7. Die jüngsten Kämpfer unseres Vereines konnten beim 12. Mauritius-Cup in Jüterbog überzeugen Insgesamt waren knapp 500 Teilnehmer aus 34 Vereinen unter anderem aus Polen und der Ukraine am Start. Die Überraschung des Tages war, der Sieg von Fritz Naumann bei seinem erst zweiten Turnier.   Eine Auswahl der Judoka des JSV Bernau der Altersklassen U9 und U11 fuhr am 10.März 2018 früh um 7.00 Uhr nach Jüterborg. Dort wurde der 12. Mauritius-Cup 2018 ausgekämpft. Bei der Ankunft staunten die jungen Nachwuchskämpfer und die Trainer Adrian Knospe und Dirk Schlicht nicht schlecht, waren doch insgesamt 488 Sportler aus 34 Vereinen, darunter Judoka aus Kolczin/Polen und ein Verein aus der Ukraine angereist. Bei diesem großen Teilnehmerfeld schlugen sich die JSV-Judoka aus Bernau außerordentlich gut. Elias Brehmer und Tommy Knöchel zeigten schöne Kämpfe und konnten in ihrer Gewichtsklasse bei 20 Startern je einen 7. Platz erkämpfen. Tommy konnte zwei seiner vier Kämpfe gewinnen und Elias sogar drei von fünf, doch reichte es diesmal nicht ganz bis aufs Podest. Auch Tamino Hensel musste …

Deutsche Meisterschaften U21 in Frankfurt/ Oder. Steve Steinmüller wird fünfter!

5.Platz zum 55. Geburtstag DEM – Judo Altersklasse U21 in Frankfurt/Oder – 11.03.2018 Eine Woche nach den Deutschen Meisterschaften in der Altersklasse U18, hieß es für Steve Steinmüller, auch in der nächsthöheren Altersklasse U21, sich so teuer wie möglich zu verkaufen. Auch mit dabei Nic Asmalsky, der sich bei den Nordostdeutschen Meisterschaft als Vizemeister, erstmals für das höchste innerdeutsche Event qualifiziert hatte. Wenn Stevie auch als absoluter Youngster in dieser Altersklasse war, so war es mittlerweile schon die dritte Deutsche Einzelmeisterschaft für ihn. Im ersten Kampf gegen den Sachsen Mark Sotnikow vom PSV-Leipzig hatte der Bernauer Hühne nach kurzem abtasten schnell das Zepter übernommen und den Kampf nach nur 1:13min gewonnen. Das hat sich natürlich auch sein nächster Gegner Marvin Buchholz vom Brander TV 1883 (NRW) genau angeschaut und sich darauf gut eingestellt. Aber auch mit dieser Situation ist der Bernauer gut klargekommen und sehr zur Freude aller angereisten Bernauer Judo Fans, konnte Steve mit einem Kniestoppwurf (Hiza-Guruma) diesen Kampf nach 2:17 erneut als Sieger die Matte verlassen. Dass die Bernauer auch stark im Bodenkampf …

Deutsche Meisterschaft U18 – Steve Steinmüller mit starkem Auftritt!

  Nach Gold bei den Landesmeisterschaften, Bronze bei den Nordostdeutschen Meisterschaften nun Platz 9 bei der Deutschen Meisterschaft der unter 18jährigen in Herne. Steve Steinmüller überzeugte mit drei Siegen und zwei Niederlagen Trainer Hartmut Ott. Am 03. und 04.03.2018 trafen sich die besten nationalen Judoka der Altersklasse U18 in Herne-(Nord-Rhein-Westfalen) zu den Deutschen Meisterschaften. Am Samstag standen zuerst die Männer auf der Matte, ehe am Sonntag die Frauen in das Geschehen eingriffen. Mit insgesamt 429 Judoka war die Deutsche Einzelmeisterschaft U18 in Herne natürlich wieder sehr stark besetzt. Am Samstag um 9:15 Uhr im Sportpark Herne wurde die DEM offiziell mit Nationalhymne, Einmarsch der einzelnen Bundesländer und einem kurzen Showprogramm eröffnet. Mit dabei auch die Kleine Judo Delegation aus Bernau, mit Trainingspartner Markus Kruspe,  Trainer Hartmut Ott und natürlich dem Hauptakteur an diesem Tage ,,Steve Steinmüller‘‘. Nach 2017, wo der Bernauer mit zwei Siegen und zwei Niederlagen bei den Deutschen Meisterschaften den 9. Platz belegte, sollte dieses Ergebnis 2018 wiederholt und verbessert werden. Die Auslosung und erhaltene Wettkampfliste verhieß anfangs nichts Gutes, denn die Gegnerschaft …