Autor: Lars Becker

Winter adé – das letzte Winterturnier der U15 in Bad Belzig

Als es am Samstag früh ins südbrandenburgische Bad Belzig zum „Seeger aktiv Pokalturnier“ der U15 gehen sollte, konnten wir nicht glauben, dass es ein Intermezzo mit dem Spätwinter geben sollte. Die seichte Hügellandschaft des Flämings hatte sich über Nacht in eine weiße Schneedecke gehüllt und bot bei Einfall der Morgensonne eine malerische Winterlandschaft. Noch gut in Erinnerung, sollte das gut organisierte Turnier auch heute wieder für alle Kämpfer und mitgereisten Judobegeisterten ein interessanter Tag werden. An den Start brachte der Trainer Björn Lehmann fünf motivierte Bernauer Judoka der U15, die mittlerweile alle auf eine mehrjährige Wettkampferfahrung zurückblicken können und auch hier wieder ihr Erlerntes unter Beweis stellen wollten. Die Bernauer Starter waren dabei für die Mädchen Celina Stellter bis 33 Kg, Paulina Katzorke bis 36 Kg und für die Jungen Hannes Katzorke bis 37 Kg, Jonathan Becker bis 40 Kg und Mathis Lange bis 43 Kg. Es wurde auf 4 Matten gekämpft, was dem Trainer wieder alles abverlangte, um möglichst jeden Schützling anfeuern und unterstützen zu können. Und wieder sollte sich bewahrheiten, der erste Kampf …

Sommerfest in Ruhlsdorf

Als krönender Schuljahresabschluss des Judotrainings fand das diesjährige Sommerfest des JSV Bernau am 08.07.17 im Feriendorf Dorado in Ruhlsdorf statt. Erwartet wurden die aktiven Judokas aller Altersklassen der Standorte Bernau, Zepernick und Schönow im vorbereiteten Veranstaltungssaal mit angrenzender Sommerterrasse. Gut gelaunt fanden sich zum frühen Nachmittag die ersten Judoschützlinge mit Ihren Eltern und Geschwistern ein, so auch die „Alten Hasen“ und Trainer, um das zurückliegende Halbjahr vor den Sommerferien bei Kaffee und Kuchen gemeinsam ausklingen zu lassen. Einleitende kurze Worte wurden dabei vom Vereinsvorsitzenden Heiko Posselt an alle Anwesenden gerichtet und mit besten Wünschen für einen unterhaltsamen Nachmittag das Kuchenbuffet eröffnet. Zum Verdruss einiger Sportfreunde wurde vom Schatzmeister dabei darauf hingewiesen, dass jeder per E-Mail vorab informiert wurde, Besteck und Geschirr selbst mitzubringen. Leider haben nicht alle diese E-Mail erhalten oder wie wir, das Zeug einfach zu Hause vergessen. Zum Glück konnte die angrenzende Küche freundlicherweise mit Tellern und Besteck aushelfen. Das Wetter wollte uns auch an diesem Tag einen Gefallen tun und das Wolken- und Sonnenspiel hielt lange an, sodass wir uns bei Kaffee …

Landesmeisterschaften U 13 – Mit zitternden Knien

Was es bedeutet an einem Samstag im Mai um 5.30 Uhr aufzustehen, um in einer weit entfernten muffigen Provinzsporthalle einen Judowettkampf zu absolvieren, kannte ich noch aus meiner Kinder und Jugendzeit. Auf der Fahrt mit den Judoka der U13 und ihrem Trainer Thomas Troche zur Landesmeisterschaft erinnerte ich mich an die einprägsamen Jahre beim Dynamo Bernau. Thomas Troche und ich konnten dabei als Kinder der 80er Jahre gut lachen über die einst erschwerten Anreisen nach Brandenburg, Pasewalk oder Fürstenwalde, im Winter frierend eingehüllt in muffig riechenden Filzdecken und stundenlang tuckernd über marode Autobahnen mit dem alten Bernauer W50-Polizeimannschafts-LKW. Wir konnten diese Strapazen nur mit fröhlichem Liedgut und der Hoffnung auf eine Medaille sowie ein gutes Mittagessen überstehen. … Was für eine Zeit ….