Autor: Dirk Schlicht

5 Titel durch die U9 und U11 des JSV Bernau bei den Meisterschaften in Oranienburg

Bei den Kreisunionsmeisterschaften der Kinder unter 9 und 11 Jahren, in Oranienburg, konnten unsere Sportler 5 mal Gold,4 mal Silber und 2 mal Bronze erkämpfen. Am 02. Juni fand für die Altersklassen U9 und U11 mit der Kreis-Unions-Meisterschaft der Kreisunion 2  der Höhepunkt des Wettkampfjahres 2018 statt. Hochmotiviert und voller Tatendrang fuhren unsere Nachwuchskämpfer des JSV Bernau nach Oranienburg. Den Anfang machte die Altersklasse U11, die nach hartem und intensivem Training endlich auf die Wettkampf-Tatami wollte. Tommy Knöchel begann seinen Wettkampf locker und beweglich, versuchte verschiedene Techniken anzusetzen und verdrehte sich bei einer dieser Aktionen leider das linke Knie und konnte seine gute Form nicht weiter zeigen. Die Verletzung war einfach zu schwer. Besser erging es Clara Lange, die ganz groß aufkämpfte und sich mit 3 Ipponsiegen (voller Punkt vor Ende der Kampfzeit) bis in das Finale ihrer Gewichtsklasse kämpfen konnte. Auch dort kämpfte sie souverän und besiegte ihre Kontrahentin aus Oranienburg, ebenfalls mit Ippon –  eine Klasse Leistung. Anastasia Wischnakow zeigte auch eine tolle Leistung. Auch sie ließ im Finale ihrer Gegnerin keine Chance …

12. Mauritius-Cup in Jüterbog – Fritz Naumann erkämpft Gold!

Gold, Silber und 3-mal Platz 7. Die jüngsten Kämpfer unseres Vereines konnten beim 12. Mauritius-Cup in Jüterbog überzeugen Insgesamt waren knapp 500 Teilnehmer aus 34 Vereinen unter anderem aus Polen und der Ukraine am Start. Die Überraschung des Tages war, der Sieg von Fritz Naumann bei seinem erst zweiten Turnier.   Eine Auswahl der Judoka des JSV Bernau der Altersklassen U9 und U11 fuhr am 10.März 2018 früh um 7.00 Uhr nach Jüterborg. Dort wurde der 12. Mauritius-Cup 2018 ausgekämpft. Bei der Ankunft staunten die jungen Nachwuchskämpfer und die Trainer Adrian Knospe und Dirk Schlicht nicht schlecht, waren doch insgesamt 488 Sportler aus 34 Vereinen, darunter Judoka aus Kolczin/Polen und ein Verein aus der Ukraine angereist. Bei diesem großen Teilnehmerfeld schlugen sich die JSV-Judoka aus Bernau außerordentlich gut. Elias Brehmer und Tommy Knöchel zeigten schöne Kämpfe und konnten in ihrer Gewichtsklasse bei 20 Startern je einen 7. Platz erkämpfen. Tommy konnte zwei seiner vier Kämpfe gewinnen und Elias sogar drei von fünf, doch reichte es diesmal nicht ganz bis aufs Podest. Auch Tamino Hensel musste …

Lambeckturnier am 21.02.2016

Nach dem schweren Jahreseinstieg der jungen Judoka des JSV Bernau beim Stadtwerkepokal in Frankfurt (Oder) mit nur einem 5. Platz durch Malina Becker, wollten es die Nachwuchskämpfer der U11 beim Lambeckturnier in Kremmen um einiges besser machen. Insgesamt 100 Judokas aus Brandenburg und Berlin gingen bei diesem Wettkampf an den Start. Auch Malina Becker war am 21.02.2016 wieder mit dabei und zeigte erneut großen Kampfeswillen und einige schöne Techniken. Besonders geschickt agierte sie beim Übergang vom Stand- in den Bodenkampf. Erfolgreich konnte sie sich bis in das Finale ihrer Gewichtsklasse kämpfen. Hier unterlag sie leider, nach starker Leistung, gegen eine an diesem Tage bessere Kämpferin. Die Silbermedaille war verdienter Lohn für ihre gute Leistung. Noch besser machte es Fares Ayyuob, der sich von Kampf zu Kampf steigern konnte und nach drei Siegen und sehenswerten Techniken im Finale stand. Fares traf bei Kampf um den Sieg in seiner Gewichtsklasse auf seinen Kontrahenten aus Strausberg, welchen er bereits in der Vorrunde knapp besiegte. Da Fares im Vorrundenkampf nur mit etwas Glück durch Hantei (Kampfrichterentscheid bei Wertungsgleichstand) gegen …

7. Medilogic-Cup in Berlin

Nach einer Wettkampfpause, in der die Vorbereitung auf die Kyu (Gürtel)-Prüfung im Vordergrund stand, welche inzwischen auch mit Erfolg gemeistert wurde, fuhren die Judoka des JSV-Bernau, wieder zu einem Turnier. Der KSC-Obi Berlin lud am 27.06.2015 zu seinem 7. Medilogic-Cup für die Altersklassen U8, U10 und U12 ein. Den Anfang machten am Vormittag die Mädchen, die so einige tolle Kämpfe zeigten. Allen voran Celina Stellter, die ihr erstes Judoturnier bestritt und völlig überraschend, weil enorm souverän, die Goldmedaille in ihrer Gewichtsklasse erkämpfen konnte. In ihrem ersten Kampf warf sie ihre Schwester Shirin mit einem tollen Seoi-otoshi Ippon. Im zweiten und dritten Kampf bekam sie für den gleichen Wurf jeweils Waza-Ari und für die anschließenden Festhalten Ippon – einfach Klasse. Sie war eine der eindrucksvollsten Siegerinnen dieses Turniers. Paulina Katzorke überzeugte ebenfalls. Sie konnte sich die Goldmedaille in ihrer Gewichtsklasse erkämpfen. Ebenfalls eine Silbermedaille sicherte sich nach spannenden Kämpfen Theresa Danielczyk. Malina Becker und Shirin Stellter zeigten gute Ansätze und großen Kampfgeist und wurden jeweils mit einer Bronzemedaille belohnt. Bei den Jungen des JSV-Bernau lief es …

Tiko Trojak erkämpft Gold

Am 28. März 2015 folgten Sportler aus 16 Vereinen der Einladung der Judoschule Falkensee. Judokas der Altersklassen U11 kämpften an diesem Samstag um den Pokal der Stadt Falkensee und zeigten zum Teil tolles Judo. Auch Judoka des JSV Bernau stellten sich der starken Konkurrenz und konnten mit einem kompletten Medaillensatz ein zufriedenes Fazit ziehen. Ganz groß in Form zeigte sich Tiko Trojak, der drei seiner 5 Kämpfe mit seiner Spezialtechnik Morote-Seoi-Nage jeweils mit Ippon gewinnen konnte.

Jahresauftakt mit Gold

Mit „gemischten“ Gefühlen ging Fares Ayyoub am 10.01.2015 in Strausberg zu seinem ersten Kampf auf die Tatami. Wie werden die Kämpfer in seiner neuen Altersklasse U11 sein, wie gut war das Training vor seinem ersten Wettkampf 2015?

„Nicki“ Keß überragend

Nach den wohlverdienten Sommerferien und den ersten Trainingseinheiten nahmen die Bernauer Judoka am letzten Sonntag am Knirpsenturnier der Altersklassen U9 und U11 in Hoppegarten teil. Schon in recht guter Form stellten sich die Bernauer Nachwuchskämpfer der Konkurrenz aus 24 Vereinen mit insgesamt 247 Sportlern. Dominik Keß (U9) hinterließ den stärksten Eindruck, konnte er doch seine 3 Kämpfe jeweils mit Ippon (Sieg vor Ende der Kampfzeit) gewinnen. Herrlich dabei sein Hüftwurf im Finale, mit dem er seinen Kontrahenten von Lotos Berlin auf den Rücken warf.

Judoka weiter erfolgreich

Mit einer kleinen Auswahl an jungen Judoka nahm der PSV Bernau am 17.11.2013 in Bad Belzig am 2. Anfängerturnier der Altersklasse U10 teil. Für einige der jungen Nachwuchskämpfer war es das erste Turnier überhaupt und so war Trainer Dirk Schlicht doch sehr gespannt, wie sie sich auf der Tatami behaupten würden.