Autor: Marcus Burkhardt

Teilnehmer des JSV Bernau beim Silvesterlauf 2017

Silversterlauf 2017

Am 31.12. um 10:00 Uhr fanden sich etwa 30 Sportler des JSV Bernau zur letzten Trainingseinheit des Jahres im Bernauer Stadtpark ein. Insgesamt folgten etwa 200 Laufbegeisterte der Einladung der Bernauer Stadtverwaltung um beim traditionellen Silvesterlauf einige Runden durch den Park zu drehen. Bei recht milden Temperaturen und moderatem Tempo wurde dennoch der ein oder andere Schweißtropfen vergossen. Wie in den Jahren zuvor sorgte die von der Stadtverwaltung Bernau bereitgestellte Stärkung für einen gelungenen Abschluss des Sportjahres 2017.

Stefan Niesecke verteidigt Weltmeistertitel

Zur Zeit finden in Los Angeles die World Police and Fire Games statt. Seit dem 07. August kämpfen Angehörige der Polizei, der Zoll und Justizbehörden und der Feuerwehr um die begehrten Medaillen. Die Athleten aus den unterschiedlichen Nationen treten hierbei in den klassischen olympischen Disziplinen und in bereichsspezifischen Vergleichswettkämpfen gegeneinander an. Wie bereits bei den Games 2011, 2013 und 2015 stellte sich Stefan Niesecke auch in diesem Jahr derHerausforderung. Sein erklärtes Ziel war die Verteidigung des Titels aus dem Jahr 2015. Nach intensiver Vorbereitung war es am 10.08.2017 endlich soweit. Stefan startete ins Turnier mit einem Sieg gegen einen Kämpfer aus der Mongolei. Dieser musste sich vorzeitig geschlagen geben, da Stefan ihn mit einem O-Soto-Gari auf die Matte beförderte und hierfür vom Kampfrichter einen Ippon erhielt. Nach dem vorzeitigen Sieg musste Stefan im nächsten Kampf gegen einen russischen Sportler über die gesamte Kampfzeit gehen. Keinem der Kontrahenten gelang es eine Wertung zu erringen. Jedoch erhielt der Russe während des Kampfes drei Strafen, so dass Stefan auch diesen Kampf für sich entscheiden konnte. Im dritten und …

Trainingslager Lindow 19.05. – 21.05.201

Am letzten Wochenende fand das mittlerweile fest in den Terminkalender des JSV gehörende Trainingswochenende im Sport-und Bildungszentrum Lindow statt. Bei bestem Sommerwetter machten sich 17 Sportler auf den Weg in die Trainingsstätte am Wutzssee. Nach der Ankunft und dem Bezug der Zimmer, richteten wir unser Dojo ein. Viele fleißige Hände beim Mattenaufbau sorgten für einen zügigen Ablauf. Frisch gestärkt durch ein reichhaltiges Abendbrot, galt es, die erste Trainingseinheit zu absolvieren. Erste Schweißperlen traten uns beim Spinning bzw. Fußballspiel auf die Stirn. Mit einem kalten Getränk ließen wir den Abend bei noch immer sommerlichen Temperaturen unter freiem Himmel ausklingen. Der Samstag begann dann bereits mit einem Trainingshighlight. Um 08:00 Uhr starteten wir zum Lauf um den Wutzsee. Die anspruchsvolle und zugleich sehr reizvolle 7,3 km lange Strecke um den See konnte Theo in 37 Minuten als schnellster absolvieren. Nun stand die erste Trainingseinheit auf der Judomatte an. In zwei schweißtreibenden Stunden, geprägt von einer knackigen Erwärmung und mehreren Randoris, ging Trainer Enrico Wittwer im Technikteil intensiv auf ausgewählte Stand und Bodentechniken sowie Fehlerquellen der letzten Wettkämpfe …

Landesliga Auftakt in Frankfurt /Oder

Am 13.05.2017 fand in Frankfurt/ Oder der erste Kampftag der diesjährigen Landesliga Saison statt. Nach der Abstinenz im letzten Jahr, wollte das Team des JSV Bernau einen Neuanfang wagen. So machte sich am frühen Samstagmorgen eine Mannschaft, bestehend aus erfahrenen Ligakämpfern und auch einigen neuen Gesichtern, auf den Weg in die Oderstadt. Für Marcus Kruspe (-90 kg), Adrian Knospe (-66 kg), Mohammed Gulamad (-66 kg) und Khalid Arman (+90 kg) galt es, die ein oder andere Lücke im Team zu schließen. Nachdem alle Kämpfer ihr Wettkampfgewicht auf der Waage bestätigen konnten, ging es langsam in die heiße Phase. Schon bei der Erwärmung war den Startern des JSV anzusehen, dass jeder einen erfolgreichen Start in die neue Saison wollte. Nach der pünktlichen Eröffnung des professionell durch den JC 90 Frankfurt/ Oder ausgerichteten Turnieres, wurde die Mannschaft für die erste Begegnung aufgestellt. Unsere Teamkapitäne Frank Friedrich und Martin Scholz wählten gemeinsam mit der Mannschaft die Kämpfer für den ersten Kampf gegen die Kampfgemeinschaft Frankfurt/ Oder RSV Eintracht aus. Gegen den Vize Meister der Saison 2016 gingen für …

Mauritius Cup am 04.03.2017 in Jüterbog

Am 4. März fanden in Jüterbog die Wettkämpfe um den 11. Mauritius Cup statt. In der Altersklasse U 13 befanden sich unter den etwa 100 Teilnehmern auch 5 Sportler vom JSV Bernau. Leider mussten 4 Judokas aus dem Bernauer Team ihre Teilnahme verletzungsbedingt absagen. Dennoch wollten unsere Youngsters ein Wörtchen bei der Medaillenvergabe und auch in der Mannschaftswertung mitreden. Hoch motiviert galt es sich gegen Kämpfer aus Brandenburg und Polen zu behaupten. Den Auftaktsieg an diesem Wettkampftag sicherte sich Ilja Massarski in der Gewichtsklasse bis 37 kg. Es gelang ihm, den ersten Angriff seines Gegners mit einem schönen Ko-Soto-Gari (kleine Innensichel) zu kontern. Seine Aktion wurde mit einem Waza Ari belohnt. Entschlossen setzte Ilja seinen Kampf fort und konnte die Führung über die gesamte Kampfzeit behaupten. In seinem zweiten Kampf konnte Ilja seinen starken Gegner mit einem Seoi Otoshi (Schultersturz) zu Boden bringen. Er kämpfte konzentriert weiter und ließ seinem Kontrahenten keine Gelegenheit auf eine eigene Wertung. Letztendlich konnte der Bernauer Kämpfer auch diese kräftezehrende Begegnung für sich entscheiden. Auch in seinem dritten Kampf konnte …

Silvesterlauf 2016

Wie auch in den vergangenen Jahren nahm der JSV Bernau am Silvesterlauf im Bernauer Stadtpark teil. Pünktlich um 10 Uhr gab der Bürgermeister der Stadt Bernau, André Stahl, das Startsignal. Ein gut gefülltes Läuferfeld machte sich auf den bekannten Weg durch den Stadtpark. 15 Sportler des JSV Bernau nahmen in den Farben des Vereins an diesem letzten sportlichen Highlight des Jahres 2016 teil. Bei sonnigem Winterwetter stand der Spaß im Vordergrund, dennoch war der ein oder andere Schweißtropfen erkennbar. Nach dem Lauf sorgte die von der Stadtverwaltung Bernau bereitgestellte Stärkung für einen gelungenen Abschluss des Sportjahres 2016.

Hartmut Ott erhält den 5. DAN

Am 10. Dezember 2016 war es soweit. Der 2. Vorsitzende, Thomas Troche, überreichte dem Cheftrainer des JSV Bernau e.V., Hartmut Ott, im Namen des Brandenburgischen Judoverbandes den 5. DAN. Diesen hat er sich aus Sicht der Bernauer Judoka mehr als verdient. Der Anlass und der Ort hätten für Otti, wie er von vielen genannt wird, nicht besser gewählt werden können. Dort wo er sich am wohlsten fühlt, nämlich auf der Judomatte, fand die Verleihung statt. Zweimal jährlich leitet er das Trainingslagerwochenende im Sportund Bildungszentrum Lindow (Mark). Anlässlich der Ehrung war dieses Wochenende für Otti und die Teilnehmer ein sichtlich ergreifendes und außergewöhnliches Wochenende. Herr Troche dankte ihm für sein herausragendes und unermüdliches Engagement. Mindestens dreimal wöchentlich steht er auf der Matte und leitet das Training der Bernau U 17 sowie der Männer und Frauen. Und das schon seit über 40 Jahren. Daneben lässt er kaum einen Wettkampf seiner Schützlinge aus, um sie neben der Wettkampffläche zu unterstützen. Auch als Prüfer ist er bereits seit Jahrzehnten in der Prüfungskommission der Kreisunion 2 tätig. Sollte dann noch …

Trainingslager in Lindow

Wie in den vergangenen Jahren, hat sich der JSV Bernau auf den Weg nach Lindow gemacht, um an 2 Tagen intensiv neue Techniken auszuprobieren und an seine Grenzen zu gehen. Diesmal begleiteten uns zwei Judoka aus unserem befreundeten Verein, dem JST Herten. Am Freitag, den 9.12.16 trafen wir uns an der Judohalle und fuhren nach Lindow. Dort angekommen wurden die Zimmer bezogen und anschließend gemeinsam zu Abend gegessen. Nach dem Abendessen begann auch schon die erste Trainingseinheit. Wir konnten zwischen einem Spinning Kurs unter Ottis Anleitung und einem Fußballmatch wählen. Ordentlich ins Schwitzen gerieten beide Gruppen. Am Abend kamen dann auch die letzten Teilnehmer aus Herten dazu und der Abend wurde zusammen im Gemeinschaftsraum verbracht. Am Samstag um 8 Uhr begannen wir mit dem morgendlichen Lauf auf dem Fußballplatz. Nach dem ausgewogenen und vielfältigen Frühstück ging es auch schon um 10 Uhr direkt mit der ersten Judo Einheit im Stand weiter. Diese begann mit einem besonders erfreulichen Ereignis. Nach dem Antreten und der Begrüßung wurde unserem Cheftrainer Harmut Ott durch unseren 2.Vorsitzenden Thomas Troche im …

19. Bad Belziger Stadtwerke Einzelturnier

Am 08.10.2016 fuhren unsere Judokas der Altersklasse U12 und U18 nach Bad Belzig um sich dort beim 19. Bad Belziger Stadtwerke Einzelturnier mit Sportlern aus mehreren Bundesländern und dem Nachbarland Tschechien zu messen. Trainer Björn Lehmann betreute die Kämpferinnen und Kämpfer der U 12. Celina Stelter und Paulina Katzorke traten beide in der gleichen Gewichtsklasse bis 30 kg an. Beide konnten ihre Vorrundenkämpfe souverän für sich entscheiden.Paulina überzeugte hierbei mit ihrer Spezialtechnik, dem O-Goshi. Mit diesem Hüftwurf konnte sie Ihre Kämpfe meist vorzeitig gewinnen. Celina verfolgte währenddessen eine andere Taktik. Ihr gelang es regelmäßig auf die Angriffe ihrer Kontrahentinnen blitzschnell zu reagieren und entsprechende Kontertechniken anzuwenden. Auch Celina siegte auf dem Weg ins Finale in allen Kämpfen vorzeitig. Nun kam es zum Duell zwischen den beiden JSV Kämpferinnen. In einem spannenden Kampf konnte sich Celina schließlich mit einer Kontertechnik durchsetzen und sich über eine Goldmedaille freuen. Auch die Bernauer Jungs konnten sich in der Bad Belziger Albert-Baur-Halle eindrucksvoll in Szene setzen. Vor allem Jonathan Becker zeigte in der Gewichtsklasse bis 37 kg sein Können. Nach …

Theo Herz legt Prüfung zum 1. Dan ab

Am 30.06. 2016 legte unser Landesliga Kämpfer Theo Herz erfolgreich die Prüfung zum 1. Dan ab. Der Weg dahin war für Theo alles andere als leicht. Neben den Vorbereitungen zur ebenfalls anstehenden Abiturprüfung bereitete sich Theo für einen längeren Auslandsaufenthalt vor. Auch sportlich lag er nicht auf der faulen Haut und erfüllte kürzlich die Voraussetzungen zum Erhalt der Trainer C Lizenz. Leider verletze sich während der Vorbereitung Theos Uke, so dass ein neuer Partner für das Prüfungsfach Kata gefunden werden musste. Glücklicherweise erklärte sich Lukas  Stenzel aus Jänschwalde bereit Theo zu unterstützen. Als weiterer Uke fungierte Enrico Wittwer. Beide machten sich am 30.06.2016 auf den Weg nach Jänschwalde um vor der Prüfungskommission, bestehend aus: Martin Reißmann (6.Dan), Matthias Störzner (5.Dan) und Daniel Klenner (5.Dan) die Prüfung zum ersten Meistergrad abzulegen. Theo gelang es in den unterschiedlichen Prüfungskategorien durchgängig gute bis sehr gute Leistungen zu zeigen. Er begann die Prüfung mit der traditionellen Nage-No-Kata (Demonstration von Standtechniken). In der Nage- No-Kata-Kata müssen 15 Techniken, die namentlich und in der Abfolge festgelegt sind, rechts wie links geworfen werden. Es …